Skip to main content

2 Grad PLUS? Wie reagiert Stadtentwicklung auf die Klimaveränderung?

  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00b4c24/pro-urbe/sites/all/modules/views/views.module on line 906.
  • strict warning: Declaration of views_handler_argument::init() should be compatible with views_handler::init(&$view, $options) in /www/htdocs/w00b4c24/pro-urbe/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_argument.inc on line 744.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_validate() should be compatible with views_handler::options_validate($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00b4c24/pro-urbe/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 607.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_submit() should be compatible with views_handler::options_submit($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00b4c24/pro-urbe/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 607.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_boolean_operator::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00b4c24/pro-urbe/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter_boolean_operator.inc on line 159.
Printer-friendly versionSend by email

Ergebnisse aus Sicht des Beirats zum Stadtforum Berlin am 7. Januar 2010

Authors 
Guido Spars
Authors 
Harald Bodenschatz
Authors 
Klaus J. Beckmann
Authors 
Luise Adrian
Authors 
Undine Giseke

Erschienen auf den Seiten des Stadtforums Berlin

Ausgangslage
Seit Beginn der Industrialisierung hat sich das globale Klima stark verändert. Diese Veränderungen sind, darüber besteht unter Klimawissenschaftlern ein weitgehender Konsens, größtenteils anthropogenen Ursprungs. Die Industrieländer und insbesondere deren Agglomerationsräume waren und sind Hauptverursacher von Treibhausgasemissionen. Der globale Handlungsdruck steigt, und es herrscht Einigkeit, dass die Folgen des Klimawandels nicht mehr kontrollierbar sein werden, wenn nicht sofort mit vereinter Kraft gegengesteuert wird. Die Relevanz des Themas zeigt das gemeinsame und auch in Kopenhagen nicht in Frage gestellte Ziel, den globalen Temperaturanstieg auf 2oC zu begrenzen.

[...]

Der komplette Beitrag kann auf den Seiten der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung heruntergeladen werden.